Seite auswählen

Doofe Frage, denkst du dir vielleicht. Ist doch klar, ich betreibe natürlich ein Business. Aber bist du dir da so sicher?

Finden wir es doch einfach gemeinsam heraus. Bist du dabei?

Betreibst du gratis Content Marketing?

Es ist doch ein typischer Rat für den Start eines eigenen Online Business. Zu Beginn solltest du erstmal gratis Content produzieren. Darüber baust du dir nach und nach eine Community auf. Außerdem lernst du, welche Themen bei deiner Zielgruppe besonders gut ankommen. Du lernst, welche Probleme deine Zielgruppe hat. Du lernst, was ihre Wünsche sind. Mit der Zeit kennst du ihre Bedürfnisse besser als sie selbst.

Dieses Wissen ist hilfreich, um später ein eigenes Flagship-Produkt zu entwickeln. Genau darauf arbeiten wir ja hin.

Versteh mich bloß nicht falsch. Ich bin ein großer Fan von Content Marketing. Aber du musst ganz einfach wissen, dass Content Marketing einige Zeit benötigt, um seine volle Wirkung zu entfalten.

Es kann unter Umständen mehrere Monate, wenn nicht gar ein oder zwei Jahre dauern, bis Content Marketing auch messbare Erfolge für dich und dein Business bringt.

Und wenn du dann so lange wartest, bevor du dein erstes bezahltes Angebot auf den Markt bringst, dann hast du unter Umständen ein Problem.

Du gewöhnst Dich und Deine Zielgruppe an gratis

Denn mit der Zeit gewöhnt sich deine Zielgruppe daran, dass es bei dir alles gratis gibt. Du gibst dein Wissen ohne jegliche Gegenleistung einfach so her. Du schreibst werthaltige Blogartikel. Du produzierst aufwendige Podcast-Episoden. Deine YouTube-Videos strotzen nur so vor Mehrwert. Irgendwann wird das für deine Zielgruppe zur Selbstverständlichkeit.

Aber auch für dich stellt das ein Problem dar. Denn auch du gewöhnst dich daran, dass du all dein Wissen und all deine Fähigkeiten gratis über deine Plattform veröffentlichst.

Wenn dann irgendwann mal der Wechsel hin zu bezahlten Angeboten kommt, hast du ein großes Problem.

Auch ein Online Business ist ein Business

Was ich immer wieder gerade bei Anfängern im Online Business vermisse, ist das Verständnis dafür, dass auch ein Online Business ein Business ist.

Für ein Online Business gelten die gleichen Regeln wie für jedes andere Unternehmen. Es ist nicht so, dass ein Online Business in einem luftleeren Raum existiert. Nein, für das Online Business gilt eine Sache, die für jedes andere Unternehmen auch gilt: es muss Umsatz erwirtschaften.

Umsatz ist für ein Business wie Sauerstoff für uns Menschen. Ohne Umsatz kann ein Unternehmen langfristig nicht überleben. Wenn ein Unternehmen keinen Umsatz erwirtschaftet, wird es früher oder später zahlungsunfähig.

Daher ist es sehr wichtig, dass ein Unternehmen so schnell wie möglich beginnt, Geld zu verdienen.

Du brauchst von Tag 1 an ein eigenes Angebot

Deswegen musst du verstehen, dass Content Marketing alleine deinem Unternehmen keinen Umsatz bringen wird. Denn dein Marketing bringt dir höchstens Interessenten.

Interessenten alleine reichen aber nicht aus, um Umsatz zu erwirtschaften. Dafür benötigst du irgendein Angebot, das du diesen Interessenten verkaufen kannst.

Ich habe ja schon mehrfach davon berichtet, dass ich ein großer Fan von Udemy bin. Und das möchte ich hier jetzt auch unnötig vertiefen. Wenn dich meine Sichtweise interessiert, dann solltest du mal hier und hier gucken.

Es gibt einen großen Vorteil, auf einer Plattform wie Udemy unterwegs zu sein. Du sammelst erste Erfahrungen, eigene Produkte zu kreieren. Außerdem testest du direkt aus, was am Markt ankommt und was nicht. Das ist von unschätzbarem Wert.

Daher würde ich es jeden Einsteiger im Online Business empfehlen, erste kleine Produkte auf Udemy zu realisieren.

Dienstleistungen führen zu ersten Umsätzen

Aber du musst nicht unbedingt sofort einen eigenen Online Kurs produzieren. Es geht auch viel einfacher, deine ersten Umsätze für dein Online Business zu erzielen. Denn auch wenn wir langfristig darauf abzielen, skalierbares Einkommen zu erwirtschaften, so haben Dienstleistungen doch einen großen Vorteil. Mit Dienstleistungen kannst du schnell am Markt sein und ein eigenes Angebot haben.

Ich würde dir daher empfehlen, dir ein oder zwei konkrete Probleme deiner Zielgruppe herauszusuchen, die du mit einem eigenen Dienstleistungsangebot lösen kannst.

Dein Ziel sollte es dann sein, so schnell wie möglich erste Kunden für deine Produkte oder deine Dienstleistungen zu gewinnen.

Fokussiere dich auf die Vermarktung

Damit du schnellstmöglich erste Erfolge hast und kleine Umsätze generierst, solltest du dich direkt neben deinem Content Marketing auch um die Vermarktung deiner Angebote kümmern.

Ich bin ein großer Fan von Video Marketing und bin fest davon überzeugt, dass Video als Medium einen noch größeren Stellenwert im Marketing einnehmen wird als es heute schon der Fall ist.

Aus diesem Grund solltest du nach Möglichkeit einen eigenen YouTube-Kanal beginnen. Auf deinem YouTube-Kanal kannst du nämlich sehr leicht eine persönliche Ebene zu deiner Zielgruppe aufbauen. Video ist besonders authentisch und weckt Sympathien.

Aber es gibt noch einen weiteren großen Trend im Video Marketing. Live-Formate boomen wie sonst noch was. Was noch vor einem Jahr eher was für Gamer und Nerds war, kommt heute im Mainstream Marketing an.

Aber warum ist live so attraktiv? Na ja, live ist authentisch und live ist sympathisch. Aber auch für dich als Anbieter hat live unschätzbare Vorteile.

Technisch brauchst du so gut wie gar kein Equipment und keine spezielle Software, um ein eigenes Live-Format auf die Beine zu stellen. Facebook-Live und YouTube-Live bieten dir von Haus aus eigentlich schon alles an Technik, was du für den Anfang benötigst. Du musst dir „nur noch“ Gedanken darüber machen, welche Inhalte du in deinem Live-Stream verbreiten möchtest.

Neben YouTube und Live-Streams eignen sich aber auch Webinare ganz hervorragend dafür, Kunden für deine ersten Angebote zu finden. Auch wenn ich selbst bisher nur als Teilnehmer Erfahrung mit Webinaren gesammelt habe, so bin ich fest davon überzeugt, dass Webinare ein hervorragendes Verkaufstool sind. Ich werde in Kürze damit beginnen, eigene Webinar anzubieten.

Behandle dein Business wie ein Business

Was kannst du also nun aus diesem Beitrag mitnehmen?

Du musst verstehen, das Content Marketing alleine dir nichts bringen wird. Du musst es von Tag eins an um eigene Angebote ergänzen. Nur dann kann Content Marketing sein volles Potenzial für dich ausspielen.

Darüber hinaus solltest du aber auch daran arbeiten, das Wachstum für dein Content Marketing über gezieltes Video Marketing zu beschleunigen. Gerade Live-Formate und Webinare sind das Tool der Wahl, um schnelles Wachstum für dich, deinen Content  und dein Unternehmen zu erreichen.

Share This