Seite auswählen

Warum ist es so sinnvoll, alle Deine Ideen zu behalten?

  • Je mehr Ideen Du behalten kannst, umso mehr „Ausgangsmaterial“ hast Du für Deine Umsetzung
  • Somit kannst Du Dir sicher sein, dass Du nur Deine besten Ideen auch tatsächlich umsetzt
  • Wenn Du sorgsam mit Deinen Ideen umgehst und sie sammelst, merkt sich das Dein Unterbewusstsein
  • Es wird Dir weitere, gute Ideen schicken
  • Du trainierst es sozusagen darauf, gute Ideen zu haben
  • Und je mehr Ideen Du gesammelt hast, umso leichter fällt es Dir, neue Ideen auf Basis Deiner gesammelten Ideen zu entwickeln

Was hilft mir dabei, meine Ideen zu sammeln?

  • Du benötigst ein System, wie Du mit Deinen Ideen umgehst
  • Zum einen bedeutet das, dass Du einen Weg findest, wie Du Deine Ideen am besten sammelst
  • Zum anderen musst Du aber auch wissen, was Du danach mit Deinen Ideen anfängst – also, wie Du sie organisierst

Wie kann ich so ein Ideen System erstellen?

Schaffe Dir feste Sammelstellen für Deine Ideen

  • Die erste Baustelle sind die Sammelstellen für Deine Ideen, die ich auch „Buckets“ nenne
  • Du benötigst eine feste Anzahl von diesen „Buckets“
    • Zum Beispiel brauchst Du bei Dir Zuhause einen Bucket, in den Du Notizzettel mit neuen Ideen werfen kannst
    • Ein weitere Bucket wäre an Deinem Arbeitsplatz hilfreich
    • Ich habe auch ein altes Diktiergerät im Auto liege, um auch dort jederzeit neue Ideen festhalten zu können
    • Mein wichtigstes Bucket ist aber für mich mein Smartphone, auf dem ich OneNote installiert habe
  • Leg für Dich ganz einfach fest, was Deine Buckets sind
  • Wichtig ist, dass Du Dir angewöhnst, dass Du Deine Ideen nur an diesen Orten ablegst und nirgendwo anders mehr

Hab eine Möglichkeit, überall Ideen sammeln zu können

  • Für mich ist außerdem wichtig, dass ich jederzeit eine neue Idee festhalten kann, dass ich also immer einen meiner Buckets in der Nähe habe
    • Für mich ist das ganz klar mein Smartphone, da ich es immer dabei habe
    • Für Dich könnte das aber auch ein kleines Notizbuch sein

Du musst Deine gesammelten Ideen auch systematisch organisieren

  • Dann geht es darum, dass Du Deine Buckets auch regelmäßig leerst
  • Du nimmst Dir als einen Bucket nach dem anderen vor und gehst jede einzelne Idee vor
  • Du entscheidest für jeden Idee, was Du da vor Dir hast
    • Ist es ein konkretes To Do?
    • Ist es vielleicht sogar ein umfangreiches Projekt?
    • Ist es etwas, mit dem Du aktuell nichts anfangen kannst, das Du aber später nochmal vor Dir haben möchtest?
    • Oder ist es Input Material, das Du für eines Deiner laufenden Projekte benötigst?
  • Je nachdem, was Du da vor Dir hast, wirst Du anders mit der Idee umgehen
  • To Dos sollten in Deinem Organisations-System verarbeitet werden
  • Bei mir kommen neue To Dos beispielsweise auf eine Liste bzw. direkt in den Kalender
  • Neue Projekte kommen bei mir auf eine Liste mit laufenden Projekten, damit ich mir weitere Gedanken zur Planung und Umsetzung machen kann
  • Ideen, mit denen ich momentan nichts anfangen kann, gehen bei mir auf eine „Irgendwann„-Liste, die ich mir monatlich vornehme
  • Und Input-Material für meine To Dos und Projekte wird in einer Arbeitsmappe abgelegt, in der ich alle Notizen und Ideen zu laufenden Aufgaben gesammelt habe

Nimm Dir Deine Ideen immer wieder vor

  • Gewöhne es Dir außerdem an, Deine Ideen regelmäßig durchzusehen
  • Das bringt Dich auf neue Ideen, die Du dann notieren kannst
  • Außerdem bekommst Du so mehr „Futter“ für Dein Unterbewusstsein, damit es für Dich weiter überlegen kann

In Zukunft wirst Du mit der Zeit zu kämpfen haben und nicht mit Ideen-Mangel

  • Wenn Du Dir ein eigenes Ideen-System nach meinem Vorbild entwickelst, wirst Du viele positive Veränderungen in Deinem Leben erreichen
  • Vor allem aber wird es dazu führen, dass Du deutlich mehr Deiner Ideen nutzbar machst
  • Dadurch hast Du eine große Menge an Ideen
  • Und die Kunst hinter guten Ideen ist es, sehr viele Ideen zu haben, von denen man nur die besten Ideen auswählt
  • Also hast Du eher ein Problem, all Deine guten Ideen überhaupt umsetzen zu können
  • Dir fehlt ganz einfach die Zeit, alle Deine gute Ideen umzusetzen
  • Somit kannst Du Dich nur noch auf die besten konzentrieren
Share This