Seite auswählen

Demonstriere Deine Lösung

  • Content Marketing hat zahlreiche sehr wesentliche Vorteile, die insbesondere für den Online Unternehmer entscheidend sind
  • Der wohl wichtigste Vorteil von Content Marketing ist der größte Unterschied zum traditionellen Marketing: die Demonstration der eigenen Lösung im Vergleich zur bloßen Behauptung
  • Im „traditionellen“ Marketing, das man von der Fernsehwerbung her gut kennt, wird die Leistung des eigenen Produktes oder der Dienstleistung behauptet
  • Der Kunde kann die Behauptung entweder glauben oder aber nicht
  • Content Marketing hingegen behauptet gar nichts
  • Über die werthaltigen Inhalte, die man als Content Marketer über seine Plattform regelmäßig veröffentlicht, wird die eigene Leistung für potentielle Kunden sichtbar
  • Die Interessenten können sich anhand der Inhalte ein Bild davon machen, wie gut Deine Leistungen sind und wie sehr sie ihre Interessen treffen
  • Deine Leistung demonstrierst Du, indem Du in Deinen frei verfügbaren Inhalten kleine Probleme Deiner Zielgruppe löst
  • Deine potentiellen Kunden können daher direkt bei sich selbst austesten, ob Deine Leistungen „funktionieren“
  • Wenn das der Fall ist, qualifizierst Du Dich somit automatisch, ihnen bei größeren Problemen behilflich zu sein
  • Somit helfen Dir Deine kostenlosen Inhalte dabei, Deine bezahlten Leistungen an den Mann oder die Frau zu bringen

Du bekommst die Erlaubnis, Deine potentiellen Kunden kontaktieren zu dürfen

  • Ein ganz wesentliches Element von Content Marketing ist die Erlaubnis, Deine Kunden und Interessenten kontaktieren zu dürfen
  • Der Aufbau einer qualitativ hochwertigen E-Mail-Liste steht daher im Zentrum Deiner Aktivitäten als Content Marketer
  • Allerdings bekommst Du die Erlaubnis Deiner Interessenten nur, wenn Deine öffentlichen Inhalte überzeugen können
  • Das steht im kompletten Widerspruch zum traditionellen Verständnis von Marketing
  • Stephan Heinrich nennt* diese ursprüngliche Form des Marketings auch Unterbrechungsmarketing – der Interessent wird durch Fernsehwerbung beispielsweise in seiner eigentlichen Aktivität unterbrochen
  • Von einer Erlaubnis zum Marketing kann hier also auf gar keinen Fall gesprochen werden – es wird höchsten geduldet
  • Wenn sich jemand auf Deiner E-Mail-Liste einträgt, dann ist ihm aber absolut klar, dass Du in Zukunft E-Mails schicken wirst
  • Natürlich solltest Du als guter E-Mail-Marketer meinem Rat folgen und auch über Deine E-Mail-Liste größtenteils werthaltige Inhalte verbreiten
  • Die eine oder andere Marketingbotschaft für Deine Leistungen wird aber trotzdem Teil Deines E-Mail-Marketing sein – und auch das ist Deinem Interessenten vollkommen klar
  • Du erhältst also als Content Marketer die klare Erlaubnis von Deinen Interessenten, sie mit Deinen Angeboten kontaktieren zu dürfen

Du kannst Deine Ergebnisse bis ins Kleinste nachverfolgen

  • Analytics Tools wie Google Analytics erlauben es Dir, den Traffic auf Deiner Webseite detailliert untersuchen zu können
  • Du erhältst genaue Einsichten dazu, welche Wege Deine Besucher typischerweise durch Deine Webseite nehmen
  • Du erfährst, auf welchen Seiten Deine Besucher besonders lange bleiben
  • Du weißt genau, welche Seiten sehr hohe Absprungraten haben
  • Sprich: Du kannst die Effektivität Deiner Marketing Initiativen ganz gezielt nachverfolgen
  • Dadurch kannst Du auch den Return on Investment Deines Content Marketing berechnen
  • Traditionelles Marketing gibt Dir diese Möglichkeiten der Nachverfolgung und Analyse nicht
  • Ein Unternehmen, das Fernsehwerbung schaltet, kann nicht genau sagen, welche Verkäufe durch die einzelnen Spots entstanden sind
  • Du kannst aber – bei korrektem Aufsatz Deiner Analytics – sagen, welche Blogbeiträge bei Dir die meisten Kunden bringen
  • Content Marketing bringt Dir außerdem einen langfristigen Nutzen
  • Ein Blogbeitrag kann auch noch Jahre später dafür sorgen, dass Du neue Interessenten auf Deiner E-Mail-Liste begrüßen wirst
  • Ein Fernsehspot, der heute gesendet wird, aber danach nie wieder, wird solch einen langfristigen Effekt niemals haben
  • So gesehen ist Content Marketing sogar relativ günstiges Marketing
  • Natürlich musst Du Zeit und unter Umständen auch ein bisschen Geld in Deine Inhalte investieren – der langfristige Nutzen guter Beiträge übersteigt diese Kosten aber bei weitem!
  • Traditionelles Marketing kämpft außerdem mit dem Problem der Streuverluste
  • Die Zeitungsanzeige eines Unternehmens wird beispielsweise von vielen Personen gesehen, die überhaupt nicht in die Zielgruppe des Unternehmens fallen und vermutlich nie Kunden werden würden
  • Deine Blogbeiträge, Podcastfolgen oder Videos werden aber wohl zu einem sehr großen Teil von Personen konsumiert, die sich auf jeden Fall für Dein Thema und Deine Inhalte interessieren und damit auch in Deinen Markt fallen
  • Daher sind die Streuverluste von Content Marketing extrem gering

Content Marketing lässt Beziehungen entstehen

  • Content Marketing erlaubt es Dir, durch Deine Inhalte – die für Dich ja auch „Werbung“ sind – eine Beziehung zu Deinen Interessenten aufzubauen
  • Ein Podcast beispielsweise hat den großen Vorteil, sehr viel Deiner Persönlichkeit transportieren zu können
  • Nicht selten berichten Podcaster davon, dass sie regelmäßig von Unbekannten so angesprochen werden als würde man sich schon Jahre sehr gut persönlich kennen
  • Der Grund ist einfach, dass die Hörer eines Podcasts die Stimme des Podcasters für Stunden auf den eigenen Ohren haben
  • Sie bekommen ein Gefühl dafür, wer der Podcaster ist und wie er tickt
  • Diese enge Beziehung führt zu großem Vertrauen – eine Grundvoraussetzung, um jemanden als Kunden gewinnen zu können
  • Fernsehwerbung kann in 30 Sekunden gar nicht diese enge Beziehung entstehen lassen
  • Außerdem ist traditionelle Werbung auch nicht so stark von Persönlichkeit durchzogen
  • Als Content Marketer ist es sehr leicht, viel Emotionen und Persönlichkeit in die eigenen Inhalte einfließen zu lassen

*= Affiliate Link

Share This