Seite auswählen

Was ist überhaupt Cornerstone Content?

  • Cornerstone Content ist extrem werthaltiger Content, der – wie es der Name schon sagt – den thematischen Eckpfeiler Deines Solopreneur Business bildet
  • Das Konzept wurde ursprünglich mal von Brian Clark von Copyblogger entwickelt und dient dazu, den größten Mehrwert aus Deiner Arbeit zu ziehen
  • Im Grunde geht es bei Cornerstone Content darum, Inhalte zu erstellen, die für Deine Zielgruppe keine einzige Frage mehr offen lassen

Warum solltest Du Cornerstone Content erstellen?

  • Wenn Du Deinen Fokus bei der Erstellung von Inhalten darauf richtest, primär Cornerstone Content zu entwickeln, dann positionierst Du Dich über kurz oder lang als der Experte in Deinem Markt
  • Mit der Zeit wird es Dir gelingen, den wertvollsten Inhalt zu einem Thema zu erstellen und es führt dann kein Weg mehr an Dir vorbei
  • Cornerstone Content ist auch ein sehr strategisches Tool, dass Du ganz gezielt für Deine unternehmerischen Zwecke einsetzen kannst

Wie erstellst Du Cornerstone Content?

  • Grundlage Deiner inhaltlichen Arbeit bildet – wie immer – Dein Wissens-System
  • In Deinem Wissens-System definierst Du die Struktur Deines Themas
  • Du solltest Dich entscheiden, für welche der Unterthemen Du als der eine Experte im Markt wahrgenommen werden möchtest
  • Für diese Themen solltest Du nach und nach entsprechende Eckpfeiler Beiträge erstellen
  • Habe an Dich selbst das hohe Anspruchsniveau, den besten Beitrag zu erstellen, der jemals zu diesem Thema von irgendwem erstellt wurde – auch wenn dieser Gedanke ein wenig angsteinflößend sein mag
  • Du kannst auch daran denken, zu diesem Thema den „ultimativen Guide“ zu erstellen
  • Der erste Schritt ist es, dass Du – aus Sicht Deiner Zielgruppe – alle Fragen aufschreibst, die Deine Zielgruppe zu diesem Thema haben könnte
  • Im Anschluss daran recherchierst Du nach konkurrierenden Beiträgen und ergänzt Deine Fragenliste
  • Versuche auch explizit, Schwachpunkte in anderen Beiträgen zu erkennen, die Du in Deinem Cornerstone Content beheben möchtest
  • Die eigentliche Erstellung der Inhalte funktioniert dann ähnlich, wie ein Produkt oder einen Beitrag zu diesem Thema zu erstellen – es geht eben um die Transformation des Zielkunden
  • Grundsätzlich solltest Du auch regelmäßig Arbeit in Deine entsprechenden Beiträge stecken, um diese nach und nach dem Anspruchsniveau gerecht werden zu lassen

Cornerstone Content eignet sich hervorragend, um strategisch für Deine unternehmerischen Zwecke eingesetzt zu werden

  • Wenn Du neue Beiträge in dem entsprechenden Themenbereich erstellst, solltest Du von diesen immer auf Deinen Cornerstone Content verlinken
  • Die Stärkung der internen Verlinkungsstruktur wird dazu führen, dass diese Beiträge besonders gut bei Google ranken werden
  • Außerdem hilfst Du so dabei, dass auch anderen Influencer auf diese Beiträge aufmerksam werden und ihrerseits darauf verlinken
  • Dadurch dass Cornerstone Content dazu angelegt ist, gut zu ranken, kannst Du sie vor allem für Dein wichtigstes Ziel in dieser Phase einsetzen: Dein Listbuilding
  • Du kannst diese Beiträge außerdem dazu optimieren, dass sie besonders häufig geteilt und kommentiert werden – Social Proof ist ein wichtiger Faktor für gute Opt-in-Raten
  • Auf Deinen anderen KanälenFacebook und Co. – solltest Du in regelmäßigen Abständen auf Deinen Cornerstone Content hinweisen, um den größtmöglichen positiven Effekt für Dich aus der Arbeit zu ziehen
  • Du wirst also ständig neue Leute auf diese Beiträge bekommen, die sich dann auch zu großen Teilen in Deine E-Mail-Liste eintragen werden
  • Damit das auch wirklich gut funktioniert, solltest Du gerade auf diesen Beiträgen zahlreiche Möglichkeiten zum Opt-in schaffen und diese bis zur Perfektion optimieren
Share This